â€ș English Website
Passwort vergessen?
Mitglied werden

Wissenschaftliches Kongressprogramm

Bei der Entwicklung des wissenschaftlichen Programms eines DGP Kongresses hat sich in den letzten Jahren eine enge Zusammenarbeit der wissenschaftlichen Sektionen der DGP mit der Programmkommission, den KongressprĂ€sidenten und der Fortbildungsakademie etabliert. Dieser Prozess wird regelmĂ€ĂŸig bewertet und weiter optimiert.

Die Programmkommission der DGP wurde 2013 vom Vorstand mit dem Ziel initiiert, eine langfristige inhaltliche Planung und Abstimmung der Jahreskongresse sicherzustellen, den KongressprĂ€sidenten bei der inhaltlichen Vorbereitung zu unterstĂŒtzen und die Jahreskongresse der DGP insgesamt weiterzuentwickeln. Der Vorsitzende der Programmkommission wird vom Vorstand eingesetzt. Zudem wĂ€hlen jeweils drei Sektionen aus Ihren Reihen einen gemeinsamen Gruppensprecher sowie dessen Stellvertreter, die in die Programmkommission entsendet werden. Übersicht Programmkommission

Die Mitgliederversammlung der DGP wĂ€hlt ca. drei Jahre im Voraus einen KongressprĂ€sidenten, der ein Kongressmotto festlegt, an dem sich die Themenschwerpunkte der Symposien und anderen Veranstaltungen orientieren. Rund 10 Monate vor dem nĂ€chsten Jahreskongress arbeitet jede Sektion VorschlĂ€ge fĂŒr wissenschaftliche Symposien aus und legt diese der Programmkommission vor. Die Programmkommission bewertet die eingegangenen VorschlĂ€ge, nimmt eine Auswahl vor und ordnet die Symposien in einen zeitlichen Ablauf ein. Alle BeschlĂŒsse und Hinweise der Programmkommission gehen den Sektionen ĂŒber die jeweiligen Gruppensprecher zu.

Komplettiert wird das wissenschaftliche Kongressprogramm durch die Abstracteinreichungen fĂŒr PosterprĂ€sentationen und Freie VortrĂ€ge sowie durch die Keynote Lectures.